Darlehen

image_pdfimage_print

Begriffsdefinition

„Ein Darlehen ist die Übertragung vertretbarer Sachen mit der Abrede, Sachen gleicher Art, Güte oder Menge zurückzuerstatten.“ Einf v § 607 BGB
„´Sache´ (oder Mehrzahl Sachen) im Sinne des BGB sind nur körperliche Gegenstände“. § 90 BGB
„´Vertretbare Sachen´ im Sinne des BGB sind bewegliche Sachen, diee im Verkehr nach Zahl, Maß oder Gewicht bestimmt werden.“ § 91 BGB

Das Eier-Darlehen

Sie wollen am Wochenende einen Kuchen backen, stellen aber am Sonntag fest, daß Ihnen 10 Eier fehlen. Sie gehen zu Ihrer Nachbarin und leihen sich 10 Eier aus. Am Montag besorgen Sie sich 10 neue Eier und geben diese Ihrer Nachbarin zurück.

Eier-Darlehen


Frage: Leihe oder Darlehen?
Antwort: Darlehen. Begründung: Da es 10 andere Eier sind, die Sie Ihrer Nachbarin am Montag zurückgeben, zieht die Begriffsdefinition ´Sache gleicher Art´ und es ist ein Darlehen.
Frage: Sie haben am Sonntag dann doch keinen Kuchen mehr gebacken sondern ein Gemälde „Eier auf dem Küchentisch“ gemalt und geben Ihrer Nachbarin am Montag die gleichen Eier zurück. Handelt es sich in diesem Fall um eine Leihe oder ein Darlehen?

Das Geld-Darlehen

Sie borgen sich von Ihrem Nachbarn 10 Euro. Er gibt Ihnen einen 10 Euro Schein mit der Seriennummer PA4197764735. Eine Woche später geben Sie ihrem Nachbarn zehn 1 Euro-Münzen zurück.

Geld-Darlehen


Frage: Leihe oder Darlehen?
Überlegung: Ein 10 Euro Schein ist etwas anderes als zehn 1 Euro Münzen – wir können also nicht von der ´gleichen Art´ sprechen. Ein 10 Euro Schein ist auch nicht von der ´gleichen Güte´ wie zehn 1 Euro-Münzen. Papier ist nun mal etwas anderes als Metall. Ein 12,8 x 6,7 cm² großer, bunt bedruckter Papierzettel ist ein anderer körperlicher Gegenstand als zehn 21,5 g schwere Cu-Ni-Zn-Münzen.
Meine schwammige Antwort würde lauten: Darlehen, weil es sich um die gleiche ´Geldmenge´ handelt, obwohl es völlig verschiedene reale Mengen sind. Zum Produktwert der unterschiedlichen Geldarten siehe Produktwerte der Euros. Trotz den unterschiedlichen Produktwerten eines 10 Euro-Scheins und der zehn 1 Euro-Münzen haben beide Geldmengen den selben Tauschwert.